Ebertshausen

Seite ausdrucken

133 Einw.340 m ü.NN.
Ebertshausen ist ein Hausendorf aus karolinigischer Zeit, als bei wachsender Bevölkerung Zweit- und Drittgeborene aus den Tälern bergauf zogen, Wald rodeten, Land urbar machten und neue Dörfer am Rand der alten Gemarkung gründeten. Bei der katzenelnbogischen Teilung um 1260 erstmals urkundlich erwähnt, hat es zusammen mit Katzenelnbogen und Klingelbach die gleichen politischen Schicksale gehabt.

Wappenbeschreibung:

Ebertshausen

In Ebertshausen nahm man für den oberen Wappenteil drei für Ebertshäuser Gehöfte typische Hausformen. Unten Ähren als Zeichen für ein Bauerndorf. Die Häuser hatten früher, als die meisten Leute noch nicht lesen oder schreiben konnten, sogenannte Hauszeichen, die in die Tür oder Torbalken eingeritzt wurden: Dreieck, Pfeile, Kreuze usw. Ein Gehöft in Ebertshausen soll eine Wolfsangel als Zeichen gehabt haben.

 

Kontakt
Ortsbürgermeister Michael Fischer
Oberdorfstr. 4
56370 Ebertshausen
Tel. 06486/7526
e-Mail: fischerebertshausen@t-online.de


Sprechstunden des Ortsbürgermeisters
:

nach Vereinbarung


Ortsgemeinderat (Stand 31.12.2016)

Lfd.

Nr.

Name, Vorname

Anschrift

Obgm.

Beig.

Ratsmitglied

1

Fischer, Michael

Oberdorfstraße 4

Obgm

2

Meyer, Volker

Unterdorfstraße 11

1. Beig.

3

Nieß, Jochem

Unterdorfstraße 7

Beig.

4

Dietrich, Marcel

Unterdorfstraße 22

Ratsmitglied

5

Wöll, Thomas

Unterdorfstraße 3

Ratsmitglied

6

Gemmer, Hans Ewald

Oberdorfstraße 2

Ratsmitglied

7

Seelbach, Uwe

Waldstraße 3 a

Ratsmitglied

8

Stricker, Björn

Unterdorfstraße 6

Ratsmitglied