Gaststätten

Seite ausdrucken

Wer mit Gewinnerzielungsabsicht alkoholhaltige Getränke ausschenken will, bedarf der Erlaubnis. Seit 2005 ist nur noch der Ausschank von alkoholhaltigen Getränken erlaubnispflichtig. Dabei wird nicht unterschieden, ob es sich um einen dauerhaften oder um einen kurzzeitigen Betrieb handelt.


Für den Betrieb einer Dauergaststätte ist eine Erlaubnis nach § 2 des Gaststättengesetzes (GastG) erforderlich. Welche Voraussetzungen dafür zu erfüllen sind erfahren Sie bei uns oder auf der Internetseite der IHK Koblenz (http://www.ihk-koblenz.de). Einen Vordruck zur Beantragung einer solchen Erlaubnis erhalten Sie während der Sprechzeiten in unserer Verwaltung in Zimmer Nr. E10 (Frau Schmidt) oder auf Wunsch auch zugeschickt.


Wer nur vorübergehend alkoholhaltige Getränke ausschenken will (z.B. für Vereinsfeste, Kirmes, Märkte, Firmenjubiläen o.ä.) braucht eine Ausschankgenehmigung nach § 12 GastG, auch Gestattung genannt. Diese Gestattung ist gebührenpflichtig; für jeden Veranstaltungstag ist eine Gebühr in Höhe von 23,00 EURO zu zahlen. Den erforderlichen Antrag-Ausschankgenehmigung finden Sie im Anhang. Die Gestattung wird unter Auflagen erteilt.

Die nachfolgend aufgeführten Texte können Sie als pdf-Dateien herunterladen.    

Die Dateien stehen Ihnen einheitlich im Adobe PDF Format zur Verfügung. Um diese Dateien anzeigen zu können benötigen Sie den kostenlos erhältlichen Adobe Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.

(Mit rechter Maustaste auswählen - Ziel speichern unter) 

Gestattungsgenehmigung